Station

Loading...

Aktueller Song

Loading...

Art

Loading...

Bitrate

Loading...


Top Alben des Monats

Hier findet ihr alles rund um Progressive, Psychedelic, Blues und Rock, grob unterteilt in die entsprechenden Kategorien
Antworten
Benutzeravatar
SpaceRider
Beiträge: 320
Registriert: Donnerstag 13. Juli 2017, 19:29
Wohnort: im schönen Ruhrpott
Eigener Benutzertitel: Highlander

Top Alben des Monats

Beitrag von SpaceRider » Donnerstag 2. November 2017, 22:25

früher gab es hier mal die Sparte Top Alben des Monats,
vielleicht hat ja noch jemand Lust hier seine 5 Top Alben einmal im Monat zu Posten,das müssen auch keine Aktuelle Alben sein,es können zb. auch Alben aus dem KRW Archiv genannt werden,egal aus welcher Genre einfach halt was euch im Monat gut gefällt.
Haut bitte rein würde mich freuen von euch etwas zu lesen.


Top Alben (Space Rider)
CrippledBlack Phoenix - Budapest Vigilante Sessions
Wucan - Reap The Storm
Klaus Schulze - Eternal the 70th Birthday Edition
Arabs In Aspic - Syndenes Magi
Bask - Ramble Beyound

Benutzeravatar
debbie
Beiträge: 77
Registriert: Dienstag 9. Mai 2017, 21:18

Re: Top Alben des Monats October 2017

Beitrag von debbie » Donnerstag 2. November 2017, 22:52

Prima Idee SpaceRider!

Top 5 debbie:

Electric Masada - At The Mountain Of Madness
Frank Zappa - Wazoo
Frank Zappa - Hammersmith Odeon
Last Exit - Iron Path
Jaco Pastorius - Twins

Benutzeravatar
KaWumm
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2017, 07:58

Re: Top Alben des Monats October 2017

Beitrag von KaWumm » Freitag 3. November 2017, 07:41

Na dann:
meine Top 5 im Oktober:

Ne Obliviscaris - Urn
Magma - Köhntarkösz
Zappa/Abnuceals Emuukha Electric Symphony Orchestra - Lumpy Gravy
Metallica - Kill 'Em All
Ambros/Tauchen/Prokopetz - Der Watzmann ruft
Musik zivilisiert. Yehudi Menuhin

Benutzeravatar
coma
geduldet
Beiträge: 199
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 18:22
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Top Alben des Monats October 2017

Beitrag von coma » Sonntag 5. November 2017, 17:09

oh mann Kai .. der Watzmann .. schon lange nicht mehr gehört, ist saugut!

Benutzeravatar
stei54
Beiträge: 178
Registriert: Samstag 1. Juli 2017, 11:16
Wohnort: Erwitte
Eigener Benutzertitel: Hendrix-Freak

Re: Top Alben des Monats November 2017

Beitrag von stei54 » Dienstag 21. November 2017, 12:05

Top 5 Alben

Deep Space Destructors - Psychedelogy
Nik Turner - Life In Space
Down with the Gypsies - Live at Psyka Festival
Mythic Sunship - Land Between Rivers
Nukli - Number Nine
_______________________
Hendrix-Freaks
http://www.hendrix-links.de/jiminews.html

Benutzeravatar
SpaceRider
Beiträge: 320
Registriert: Donnerstag 13. Juli 2017, 19:29
Wohnort: im schönen Ruhrpott
Eigener Benutzertitel: Highlander

Re: Top Alben des Monats November 2017

Beitrag von SpaceRider » Donnerstag 30. November 2017, 20:54

Jane - Foerever and One Day 4 CD Box
da kommt richtig Freude auf beim Hören, :thankyou Jane für diese Live zusammenstellung,einfach absolut Geiler Krautstoff mit Suchtfaktor der Güteklasse 1 a,über 40 Jahre Band History von 1984-2016 schön verteilt auf ingesamt 41 Songs.
Der einzige kleine Wehrmutstropfen leider ist kein Booklet dabei, das kann man jedoch verschmerzen da die Box sehr günstig angeboten wird,hier sollte /muss man einfach zugreifen nicht nur Jane Fans.
Jane lebt dieses wird hier Ausdruckvoll unter Beweis gestellt !


Jeff Lynne`s ELO - Wembley or Bust 24th June,2017
alte Liebe wieder Neu entflammt einfach herrlich auf 2 CD´S & DVD/Blue ray vollendeter Classic /POP/Rock der aller ersten Sahne,auch heute noch absolute Spitzenklasse was Jeff Lynne Live zeigt, 2017 schreibt Jeff Lynne`s ELO nochmals mit diesen edlen Werk Geschichte,wär hätte das gedacht ? in der Zeit wo immer mehr Helden der Jugend von der Bühne wegen Krankheiten & Todesfälle oder sonstiges verschwinden.
118 min Augen und Ohrenschmaus aus der großen 80er Jahre Vergangenheit, einfach mal eben ins Jahr 2017 Telepotiert wie eine Zeitmaschine ,Wahnsinn gutes muss nicht immer Neu erfunden werden, hier gibt es halt einen echten Klassiker.



Gary Moore - Blues And Beyond
der gute Gary † 6. Februar 2011 weilt auch schon Lange nicht mehr unter uns:heul:,nun gibt es eine sehr schöne 2CD Compilation natürlich kurz vor Weihnachten für den Gabenbaum.Sicher doch von Moore hat man doch alles oder ? hier gibt es auch nichts neues von Gary Moore auf die Löffel trotzdem Mr. Moore rockt hier den Blues auf einer derart ergreifenden Art & Weise das es einem (jedenfalls mir) wieder den Rücken runter läuft einfach Geniale zusammen Stellung,warum hat der Mann sich bloß so froh selber fertig gemacht.Seine Musik lebt weiter,Blues And Beyond ist ein Album was zumindest in keinem guten Bluesrock Regal fehlen sollte(meine meinung) die Tracks sind aus den Jahren 1999,2001,2002,2003,2004
Hinweis: auf der Verpackung fehlt warum auch immer das daß Ding (die gesamten 28 Tracks Remastered wurden),dieses Remastering ist aber wirklich vom allerfeinsten von daher kann ich diese Doppel CD nur wärmstens empfehlen garantierte Gänsehaut !

Black Sabbath - The End (4 Februar 2017 Birmingham)
da wird es aber richtig Traurig als uralter Black Sabbath Fan der aller ersten Stunden,es soll wirklich das letzte Live erlebnis sein, das ganze gibt es jetzt auf 2 CD s sowie auf DVD /Blue ray mit 5 Bonus Studio Songs für die Fans ein muss,schon ein Album für die Ewigkeit,Ozzy noch einmal richtig groß in Fahrt mit Black Sabbath,hier gibt es große Emotionen mit vielen Tränen nicht nur bei den Fans,Goodye ihr wahren Doomgötter thanks for The Last Great Gig & Musik eine große Band ist hiermit wohl wirklich abgetreten schade aber Gesundheitlich gehts wohl fast nicht mehr,ein Stück Rockgeschichte geht somit wieder zu Ende die Erfinder des Doom Danken ab.>Let´s the Music Roll :creepband:

Greta Van Fleet - From The Fires
Definitiv mein Top Album des Monats sehr wahrscheinlich sogar des Jahres.
Was Joshua Michael Kizka (vocals) , Jakob Thomas Kizca (Guitar), Samuel Francis Kizca (Bass), & Daniel Robert Wagner (Drums) hier auf den 8 Songs an Wahnsinns Led Zeppelin ähnliche Mugge rauspfeffern das ist einfach ein Gedicht,nicht das Sie die Zeppeline nachupfern es klingt einfach nach Greta Van Fleet was für ein Name ! Rock Songs die richtig unter die Haut gehen bzw.bleiben,falls die Herren noch Live auftauchen dann Brechen in den Medien alle Dämme so stelle ich mir zumindest die echten Erben von Led Zeppelin vor ! :bravo:

P.s aus Jane, Greta Van Fleet, Gary Moore, Jeff Lynne gibt es dann eine kleine Hörprobe in der Next Crackerbox B.S ? schauen mer mal.

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 815
Registriert: Dienstag 9. Mai 2017, 17:58
Wohnort: Waldbröl

Re: Top Alben des Monats

Beitrag von Lobo » Freitag 1. Dezember 2017, 20:54

Dann auch mal meine momentanen Top 5.....

Lemurian Folk Songs - Nommo
The Asteroid Belt - Do Whats Right
Prokop & The Alrights - Paul Alright Was A Good Man
Down with the Gypsies - Live at Psyka Festival
Mohama Saz - Negro es el Poder

Benutzeravatar
Wolfman
Beiträge: 256
Registriert: Dienstag 9. Mai 2017, 20:44
Wohnort: Schwäbisch Sibirien
Eigener Benutzertitel: Mainstream- und Groove Rebell

Re: Top Alben des Monats

Beitrag von Wolfman » Freitag 1. Dezember 2017, 21:12

Rock Candy Funk Party - The Grooove Cubed
Yeah... Groove hoch 3 - einen passenderen Albumtitel gab es selten :cool1: ; ich musste mich dabei ertappen, dass ich mit dem Bluetooth-Kopfhörer auf den Ohren durch das Zimmer hüpfte :rolleyes: :tanz: (tanzen konnte man das :tanzen1: wohl nicht nennen :happy:).
Leider habe ich die Platte erst nach meiner letzten Sendung entdeckt.

Deep Purple - Infinite
Wohl der Schwanengesang für Gillan, Glover & Paice - die Rockerrente sei ihnen gegönnt, Morse und Airey sind im Vergleich ja noch jung :hyenas:

Metallica - Hard Wired To Selfdestruct
Eigentlich mochte ich die von den Hardcorefans verschmähten "Load" und "Reload" Alben immer eher als die alten Thrashplatten, aber bei der neuen musste ich dann doch :creepband:

Ronnie Montrose - 10x10
Zwar erst kurz reingehört, aber wenn Leute wie Sammy Hagar, Edgar Winter oder Glenn Hughes singen, kann nichts schief gehen auf diesem Vermächtnis des 2012 verstorbenen :heul: Gitarristen der Edgar Winter Group, Montrose und Gamma :grauerstar:

Cactus - Black Dawn
Carmine Appice scheint noch weit vom Ruhestand entfernt, hat er doch fast zeitgleich Platten mit seinen früheren Bands Vanilla Fudge und Cactus sowie ein gemeinsames Album mit seinem Bruder Vinnie eingespielt.
Stillstand ist Rückschritt

Benutzeravatar
KaWumm
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2017, 07:58

Re: Top Alben des Monats

Beitrag von KaWumm » Montag 4. Dezember 2017, 15:11

oh, schon wieder ein Monat rum......

Im November habe ich meist gehört:

Black Sabbath - The End

Panzerballett - X-mas Death Jazz (krasse Versionen bekannter Weihnachtslieder)

Electric Wizard - Wizard Bloody Wizard (passend zum Ende von BS sind EW auf dem neuen Album wieder mehr in Richtung "Old School" gegangen)

Max Reger - Streichquartette Opus 54 #1 und #2

The Hirsch Effekt - Eskapist (Das Album kam irgendwann im Sommer raus, aber mein Konzertbesuch war Anfang November)
Musik zivilisiert. Yehudi Menuhin

Benutzeravatar
debbie
Beiträge: 77
Registriert: Dienstag 9. Mai 2017, 21:18

Re: Top Alben des Monats

Beitrag von debbie » Montag 4. Dezember 2017, 15:49

Dann will ich auch - Top 5 November

Marc Ribot - Asmodeus: Book Of Angels, Volume 7
Albert Mangelsdorff - Trilogue Live
John Mclaughlin & 4th Dimension - Live@Ronnie Scott's
Mahavishnu Orchestra - The Lost Trident Sessions
Screaming Headless Torsos - 1995

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast