Abschaffung der kostenfreien Zwangsabgabe von Medienwerken

Hier könnt ihr EURE Musik empfehlen, sei es durch Youtube-Links oder was/wie auch immer.
Antworten
Benutzeravatar
SpaceRider
Beiträge: 1301
Registriert: Donnerstag 13. Juli 2017, 19:29
Wohnort: im schönen Ruhrpott
Eigener Benutzertitel: Highlander

Abschaffung der kostenfreien Zwangsabgabe von Medienwerken

Beitrag von SpaceRider » Dienstag 27. Oktober 2020, 17:22

Abschaffung der kostenfreien Zwangsabgabe von Medienwerken
das ist Diskusions würdig,wie seht ihr das ? gibt es da Meinungen ?

Warum wird das hier immer noch einfordert von der Nationalbibliothek , die Frage wer hat da eigentlich ein nutzen davon ?
Tonnenweise Musik die in Dubiose Archive verstauben,das kann eh keiner kontollieren.
Macht das ein Sinn ?
Schreibt mal eure Meinung würde mich Interissieren!
lest das mal

hier das Korpus Delikti der Wut,kann es verstehen.


https://www.change.org/p/beauftragter-d ... e_petition


aus eigener Sache kann ich da zur Sache mitreden
Abgabe von CD`s / Lp´s werden auch zu Promozwecke umsonst meistens verschickt,klar aber da bestimme Ich wer was erhält wer nicht!

Damals stellten Wir 2 VA Electronic Sampler Alben zusammen, sowie einen Dritten noch für den Schwingungen Club,
die Kosten dafür waren damals für die Hestellung der CD´s und Cover noch wesentlich viel höher in der heutigen Zeit,
geärgert hat es mich aber auch damals schon.
Wir wurden recht Frech aufgefordert dort jeweis 2 Exemplare zur Nationalbibliothek zu schicken auch auf unsere Kosten,
sogar mit Androhung wenn nicht Super.
Na ja die paar Euro an Portokosten für das verschicken sagt man aber richtig ist es doch nicht,
wenn die das haben möchten sollten Sie auch ein Paar Euro an Portokosten + Materialkosten zumindest dafür abdrücken..
Ansonsten sollte die sache eine freiwillige Angelgenheit sein / werden.
Wer kontolliert dort eigentlich ob in der Nationalbibliothek alles wirklich noch da ist,oder wie wird dort eingelagert wird und wo zu finden,
wenn man bedenkt das eine CD ja auch keine 100 Jahre alt wird ist es doch Nonens oder ?
Meine info war damals das sämtliches Material Dikitalisiert wird,wo die Original Ware bleibt keine Ahnung null Info seitens Nationalbibliothek.
Keiner hat was davon hier steckt wirklich die Frage über Sinn /Unsinn im Detail.,glaube sowas gibt es mal wieder nur in Deutschland.

Benutzeravatar
Tuppes
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 23:47

Re: Abschaffung der kostenfreien Zwangsabgabe von Medienwerken

Beitrag von Tuppes » Dienstag 27. Oktober 2020, 20:37

Spacy, der Link funktioniert nicht...

Benutzeravatar
SpaceRider
Beiträge: 1301
Registriert: Donnerstag 13. Juli 2017, 19:29
Wohnort: im schönen Ruhrpott
Eigener Benutzertitel: Highlander

Re: Abschaffung der kostenfreien Zwangsabgabe von Medienwerken

Beitrag von SpaceRider » Mittwoch 28. Oktober 2020, 09:55

Tuppes hat geschrieben:
Dienstag 27. Oktober 2020, 20:37
Spacy, der Link funktioniert nicht...
Hallo Tuppes,
Danke für den Hinweis,jetzt funktioniert er.

https://www.change.org/p/beauftragter-d ... e_petition

gelbgrateful
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 29. September 2017, 10:37

Re: Abschaffung der kostenfreien Zwangsabgabe von Medienwerken

Beitrag von gelbgrateful » Donnerstag 29. Oktober 2020, 17:33

ich finde die Abgabe der Tonträger richtig. Schliesslich soll die Nationalbibliothek das Gedächtnis des kulturellen Schaffens der Nation sein. Und da es eine Anstalt des öffentlichen Rechts ist, können alle sie nutzen und im Katalog recherchieren.

Antworten