LED ZEPPELIN FEIERN 50-JÄHRIGES BANDJUBILÄUM MIT DER ERSTEN OFFIZIELLEN DOKU

Antworten
Benutzeravatar
stei54
Beiträge: 1315
Registriert: Samstag 1. Juli 2017, 11:16
Wohnort: worldwide
Eigener Benutzertitel: Hendrix-Freak

LED ZEPPELIN FEIERN 50-JÄHRIGES BANDJUBILÄUM MIT DER ERSTEN OFFIZIELLEN DOKU

Beitrag von stei54 » Freitag 31. Mai 2019, 13:25

Bild.jpg
Regisseur Bernard MacMahon arbeitet an einem Film über Led Zeppelin – samt neuen Interviews mit Robert Plant, Jimmy Page und John Paul Jones.

Fünf Jahrzehnte ist es her, dass Led Zeppelin innerhalb nur weniger Monate ihre beiden wegweisenden Alben Led Zeppelin I und Led Zeppelin II veröffentlichten … und damit den Rock’n’Roll ordentlich umkrempelten. Auch wenn eine Reunion zum 50. Jubiläum wohl ein unerfüllter Wunschtraum bleiben wird, dürfen sich Fans der sagenumwobenen Rock-Pioniere dennoch freuen. Es soll nämlich die erste offizielle Doku über Led Zeppelin erscheinen – mit Beteiligung der verbliebenen Bandmitglieder.

Sowohl Sänger Robert Plant als auch Gitarrist Jimmy Page und Bassist John Paul Jones haben extra für den Film ausführliche Interviews gegeben und ihre Band-Biographie Revue passieren lassen. Auch der 1980 verstorbene Schlagzeuger John Bonham kommt in bisher unveröffentlichten Interviewaufnahmen zu Wort. Auch noch nie gesehenes Video- und Bildmaterial soll zu sehen sein. Der Film soll die Zeit von der Bandgründung bis ins Jahr 1970 thematisieren.

Page, Plant und Jones sind begeistert

„Es war an der Zeit, unsere Geschichte zum ersten Mal in unseren eigenen Worten zu erzählen – und ich denke, dass dieser Film diese Geschichte wirklich zum Leben erwecken wird“, erklärte Jones gegenüber dem US-Magazin Variety.

Als Regisseur hat die Band Bernard MacMahon verpflichtet, der 2017 mit seiner Doku über amerikanische Roots-Musik American Epic für viel Aufsehen und Begeisterung gesorgt hatte. Auch Plant und Page sind voll des Lobes für den Regisseur. „Zu sehen, wie Will Shade und so viele andere wichtige frühe amerikanische Musiker in American Epic auf der großen Leinwand zum Leben erweckt wurden, hat mich inspiriert, zu einer sehr interessanten und aufregenden Geschichte beizutragen“, so Plant.

Page zeigt sich ähnlich enthusiastisch: „Als ich gesehen habe, was Bernard sowohl visuell als auch sonisch […] mit American Epic geschafft hat, wusste ich, dass er qualifiziert ist, um unsere Geschichte zu erzählen.“

MacMahon schrieb den Film gemeinsam mit Allison McGourty, die auch bei American Epic als Autorin beteiligt war. Die beiden sind auch, gemeinsam mit Garbage-Gitarrist Duk Eriksen und Ged Doherty die Produzenten des Films. Die noch unbetitelte Doku befindet sich zur Zeit in der Postproduktion. Ein Releasedatum steht bis dato noch nicht fest.
Quelle:udiscover-music.de
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
_______________________
Hendrix-Freaks
http://www.hendrix-links.de/jiminews.html

Benutzeravatar
stei54
Beiträge: 1315
Registriert: Samstag 1. Juli 2017, 11:16
Wohnort: worldwide
Eigener Benutzertitel: Hendrix-Freak

"Becoming Led Zeppelin": Erster Ausschnitt der offiziellen Doku ist da

Beitrag von stei54 » Mittwoch 6. Oktober 2021, 01:22

Es ist die erste autorisierte Dokumentation über die legendäre Band: Am ersten September-Wochenende 2021 hat Becoming Led Zeppelin bei den Filmfestspielen in Venedig seine Premiere gefeiert. Jetzt gibt es einen ersten Clip daraus zu sehen – und der macht Lust auf mehr.

von Björn Springorum

Wir mussten ja wirklich lange darauf warten, aber jetzt ist es endlich soweit: Becoming Led Zeppelin hat seine Weltpremiere bei den Filmfestspielen in Venedig gefeiert. Das ist nicht irgendeine Dokumentation, sondern das erste offiziell von der Band autorisierte filmische Dokument über den Werdegang einer der legendärsten Rock-Bands aller Zeiten. Ein erster Clip gibt jetzt schon mal einen Vorgeschmack auf das, was uns erwartet – mit Archivaufnahmen der Band beim Spielen von Good Times Bad Times. Hier kann man den Ausschnitt sehen:



Das macht jetzt natürlich so richtig Lust auf die Doku – zumal Gitarrist Jimmy Page in Venedig voll des Lobes war. Bei einer Pressekonferenz erzählte er, dass seine Band in der Vergangenheit zahlreiche Angebote für autorisierte Filme unterbreitet bekam – „doch sie waren alle richtig mies“, so Page. „Und nicht nur das: Die meisten wollten sich auf alles konzentrieren außer auf die Musik.“

Rares Interview mit Jon Bonham
Das ist bei Becoming Led Zeppelin also anders. „Diese Doku hier dreht sich nur um die Musik“, bestätigt Page, „und was die Musik zum Leben erweckt hat. Das ist nicht einfach nur ein Ausschnitt von uns mit einem Kommentator. Es ist ein vollkommen neues Genre.“ Da können sich die Produzenten Producers Bernard MacMahon und Allison McGourty auf die Schultern klopfen – zumal sie keine Mühen gescheut haben, um an jede Menge rares Material zu kommen. Unter anderem sollen sie ein ganzes Jahr lang darauf aufgewendet haben, die Aufzeichnung eines Interviews zu finden, das Jon Bonham mit einem australischen Journalisten geführt hat. Das nennen wir mal Einsatz!

Neben jeder Menge Musik, Liveaufnahmen und Studio-Takes verspricht die Doku zudem neue Interviews mit Page, Robert Plant und John Paul Jones. Pages Fazit: „Anfangs waren wir etwas nervös, aber wir merkten schnell, dass die Macher genau wussten, worum es geht.“ Na klar: Um a whole lotta rock.
Quelle:https://www.udiscover-music.de/news/bec ... t-der-doku
_______________________
Hendrix-Freaks
http://www.hendrix-links.de/jiminews.html

Antworten