Seite 4 von 5

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Dienstag 25. Juli 2017, 21:12
von Fred
Euch allen ein super Festival mit geilen Gruppen und wahrscheinlich
Besser werdenden Wetter :daumenhoch:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Dienstag 25. Juli 2017, 22:15
von Niecool
Ich wünsche allen, die jetzt schon anreisen: Geduld, möglichst trockene Füße & viel Vergnügen auf dem Gelände.
Werde Donnerstag Nachmittag anreisen ( und Sonne mitbringen) und euch hoffentlich finden

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 08:54
von SpaceRider
Info Herzberg


Aufgrund des andauernden Niederschlages ist unser Gelände ab sofort für KFZ bis Mittwoch, 12 Uhr, gesperrt. 
Wir werden Euch über den weiteren Ablauf informieren. Der Zugang zum Gelände für Fußgänger ist weiterhin uneingeschränkt möglich. 
Wir empfehlen die Anreise mit den ÖPNV. 
Der Regen wird nachlassen, die Situation wird sich bessern. Wir müssen aber dem Gelände eine Pause gönnen. 
Wir wissen, dass das für viele von Euch die Anreise verzögern wird. Aber das Gelände ist derzeit absolut nicht mehr befahrbar.

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 10:41
von egges
auwei, ihr armen! :gitarreherz:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 18:53
von KateB
Hallo Herzberg Familie,

Die Talsohle ist durchschritten! Es geht wieder bergauf!

Derzeit werden die KFZ mit Zugmaschinen auf die Erweiterungsfläche "Neue Heimat" gezogen.

Da sich die Beschaffenheit des Geländes von nun an bessern wird, raten wir trotzdem immer noch zur Anreise am Donnerstag. Rechnet auch am Donnerstag damit, bei der Zufahrt Geduld aufbringen zu müssen.

Für Fußgänger und Leute, die mit dem ÖPNV anreisen, gibt es keinerlei Einschränkung!

Vielen Dank für Eure Geduld, wir haben ein tolles Festival vorbereitet und warten nur darauf, daß wir endlich zusammen feiern können!

love + peace,

Euer Festival-Team

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 20:34
von Wolfman
Wäre ja das ideale Testgelände für mein neues Auto (SUV mit Allrad, müsste aber wohl vorher noch grobstollige Reifen aufziehen) :hahaha:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 22:03
von egges
Wolfman hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juli 2017, 20:34
Wäre ja das ideale Testgelände für mein neues Auto (SUV mit Allrad, müsste aber wohl vorher noch grobstollige Reifen aufziehen) :hahaha:
ach, der herr, hat wohl den rock'n'roll nicht verstanden :ja:
ist es zufällig mein favorit: mercedes g63amg :pssst:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 23:02
von Wolfman
Mir persönlich wäre ja ein gebrauchter 5er wie mein alter lieber gewesen, leider brauchte ich dringend Ersatz für den und da ich diesen seinerzeit gebraucht bei einem Händler asiatischer Marken gekauft hatte und der mir ein gutes Angebot machte....
Hätte Geld keine Rolle gespielt wärs ein BMW X6M geworden :pssst:
Aber nun :btt: :nana:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Freitag 28. Juli 2017, 14:06
von KateB
Guten Tag, liebes Festival!

Endlich blauer Himmel und ein bisschen Sonne!

Leider ist das Gelände weiterhin mit KFZ nicht befahrbar. Wir werden die Campingflächen erst für die Anreise mit PKW´s öffnen wenn ein Befahren aus eigener Kraft möglich ist und wir keine Schlepper einsetzen müssen die das Gelände weiter verschlechtern. Darüber werden wir über unsere Homepage und Facebook kommunizieren.
Alle Besucher die zur Zeit anreisen werden auf die erweiterten Straßen und Wege geleitet und können dort parken.
Wenn diese Plätze belegt sind, haben wir eine weitere Fläche am Campingplatz „Silbersee“ in Breitenbach angemietet. Der Weg dorthin vom Festivalgelände in Richtung Bad Hersfeld über die B62 ist ausgeschildert. Die Adresse ist : Schulstraße, 36287 Breitenbach am Herzberg. Von dort aus haben wir einen Bus – Shuttle organisiert.

Wir bitten alle Gäste nicht mehr mit dem Auto zum Festivalgelände zu kommen. Nutzt den öffentlichen Personennahverkehr.

Das Zelten auf unserem Gelände ist möglich. Als Fußgänger kommt ihr jederzeit aufs Gelände. Ihr könnt Eure Zelte also mit hierher bringen. Nur bitte die KFZ nicht.

Wir danken euch für eure ganze Geduld! Wir freuen uns auf euch und wollen endlich mit euch feiern!

Love & Peace,

Euer Festival-Team

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Samstag 29. Juli 2017, 10:36
von stei54

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Samstag 29. Juli 2017, 10:46
von debbie

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Montag 31. Juli 2017, 14:10
von Lobo
Pfoah.....bin wieder da.
Das war hart!
2012 ist aus dem Buch der Legenden ausradiert worden.
...aber ich habe es überlebt und genossen.
Jetzt aber erstmal Duschen, ich glaube ich rieche etwas streng.... :blink2:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Montag 31. Juli 2017, 15:19
von SpaceRider
Lobo hat geschrieben:
Montag 31. Juli 2017, 14:10
Pfoah.....bin wieder da.
Das war hart!
2012 ist aus dem Buch der Legenden ausradiert worden.
...aber ich habe es überlebt und genossen.
Jetzt aber erstmal Duschen, ich glaube ich rieche etwas streng.... :blink2:
Jau Lobo,das war recht Hart,fast ein richtiges Survival Festival ,zu Hause kann man wieder über alles Lachen :hahaha:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Montag 31. Juli 2017, 19:47
von Jens ZR
Dee Thüringer zu Hause vom sonnigen Festival alles halb so schlimm

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Montag 31. Juli 2017, 21:21
von Caver
Ich bin gegen 16:15 wieder zu Hause eingetrudelt, nachdem ich vorher unseren Schweizer am Bahnhof rausgelassen habe. Dann das Auto einigermaßen geleert und geduscht und wieder ins Auto, Silke einsammeln. Nun bin ich endlich wieder zu Hause.
Das Festival hatte kleine Anlaufschwierigkeiten, daher sind wir am Mittwoch wie geplant gestartet, aber nicht zum Berg sondern erst Richtung Dillenburg. Dort haben wir mit Kanne und Ai und netten Eltern den Tag nett vergrillt und vertrunken, bei Sonnenschein übrigens. Donnerstag morgen nach viel zu kurzer Nacht dann zum Berg, wo wir um kurz vor Acht am Ende einer langen Schlange im Regen, der wieder pünktlich auf der Fahrt eingesetzt hatte, angekommen sind . Chemlut stand, aufgrund Anreise von der anderen Seite, am anderen Ende der Schlange. Und dann ging es richtig los......
Es tat sich absolut nichts, außer dem stetigen Regen.
Irgendwann kam ein Mitarbeitet auf dem Moped vorbei und erzählte, dass sie die Genehmigung hätten, die Windkraftanlagenwege zu benutzen. Wir sollten drehen, dann den Einweisern folgen. So landeten wir im Wald.
Dort fanden wir zwar nicht das Rotkäppchen, aber einen recht ebenen Platz im Buchenwald und nette Nachbarn.
Die Zelte von allen waren schnell aufgebaut. Dann ging es das erste mal auf das Gelände. Ach ja, Chemlut nebst Frau hatte wohl der böse Wolf erwischt, die waren nämlich nicht mehr zu sehen (OK, nicht der Wolf sondern der Regen hatte sie verscheucht und sie hatten sich schon vorher verabschiedet)
Vom zentralen Gelände machten wir einen längeren Ausflug zu den Anderen auf dem hintersten Ende des Stoppelackers. Dort hielt uns ein kräftiges Gewitter und der Mocca Edel eine Weile fest. Alles in allem also ein schöner Tag. Wir haben und alle ganz lieb gehabt :griiiiinss: :pssst:
Später gibt es vielleicht eine Fortsetzung, jetzt gehe ich ins Bett. :schlafen3:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Dienstag 1. August 2017, 01:07
von Gemse
Caver hat geschrieben:
Montag 31. Juli 2017, 21:21
... Dort hielt uns ein kräftiges Gewitter und der Mocca Edel eine Weile fest. Alles in allem also ein schöner Tag. Wir haben und alle ganz lieb gehabt :griiiiinss: :pssst:
...
:ja: Mocca löst bei Caver anscheinend ein starkes Kuschelbedürfnis aus. Flucht ist zwecklos, er kriegt sie alle :herz05:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Dienstag 1. August 2017, 08:11
von Lobo
:umarmen: ... :hyenas:

Er hatte aber auch in den Kuschelpausen seinen inneren Hooligan rausgelassen und die Bestuhlung des Pavillon zerlegt.
Dadurch wurde ab und zu unfreiwillig "Reise nach Jerusalem" gespielt.

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Dienstag 1. August 2017, 09:31
von KateB
Lobo hat geschrieben:
Dienstag 1. August 2017, 08:11
:umarmen: ... :hyenas:

Er hatte aber auch in den Kuschelpausen seinen inneren Hooligan rausgelassen und die Bestuhlung des Pavillon zerlegt.
Dadurch wurde ab und zu unfreiwillig "Reise nach Jerusalem" gespielt.
Euch kann man aber auch nirgends allein lassen :hyenas:
Foto gemacht? Das will ich sehen :ja: :griiiiinss:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Dienstag 1. August 2017, 13:57
von Caver
Immer auf den kleinen Dicken, was kann ich für den schlechten Zustand des labilen Gestühls? :hahaha:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Dienstag 1. August 2017, 15:08
von Abraxxas
Hallo, schade dass ich euch nicht finden konnte. Daran war aber nicht nur das Wetter schuld, sondern auch unsere vielen netten Nachbarn auf der Pferdekoppel und ihre selbstkühlenden Fässer (Fahne nicht gefunden, bei einer Ähnlichen saßen nette Leute im Matsch, waren aber viel zu jung😉) Irgendwie ließ dadurch die Wanderlust rapide nach. Für uns war es ein schönes Fest und nächstes Jahr ist hoffentlich wieder Gelegenheit.

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Dienstag 1. August 2017, 18:48
von KateB
Hier mal ein paar Bilder...

http://rock-heavy.com/html/herzberg17.html

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Dienstag 1. August 2017, 21:10
von Lobo
Schade Abraxxas,...beim nächsten mal dann! :ja:
Es war aber auch sauschwer uns zu finden.
Die Fahne kam erst zu spät, dann war sie viel zu weit entfernt im unübersichtlichen Wald und letztlich ist sie geflüchtet.
Unser "Minicamp der letzten echten Krautrocker" war zusätzlich am Arsch der Pferdekoppelwelt.
Manche sind mir öfters über den Weg gelaufen, manche habe ich nur einmal gesehen und andere garnicht.
Es war halt diesmal nix normal.

...nächstes Jahr wird alles besser! :sonne:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Dienstag 1. August 2017, 22:03
von Der Maat
Es war mein erstes Festival, das ich jemals erlebt habe - :cool1:
e r l e b t - eigentlich sollte ich vielleicht lieber ÜBERLEBT schreiben - überlebt, weil alle Beteiligten mich sehr lieb in ihre Mitte aufgenommen haben - Vielen Dank dafür! :dankeblumen:
Ulli und ich waren gegen 0:00 Uhr in HH - der Bully fuhr nahezu schlammfrei nach HH, nachdem wir die Räder abgebaut und den Schlamm entfernt hatten ....

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Dienstag 1. August 2017, 23:32
von Lobo
Hallo Maat

Den Dank sende ich umgehend zurück.
So coole Leute trifft man nicht oft.
Ein Festival mit Der Maat....jederzeit wieder!
Das dich dieses, dazu noch dein erstes, Festival nicht geschockt hat ist schon erstaunlich.
2018 bist du jedenfalls schon fest eingeplant... :griiiiinss:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Mittwoch 2. August 2017, 05:04
von Caver
Herzberg, immer gerne wieder, mit allen die da waren :thankyou , und beim nächsten mal auch gerne mit allen, die dieses Jahr nicht dabei waren :freu: . Und wenn möglich 2018 weniger erfrischenden Nieselregen, damit wir alle zusammen auf einem Haufen unser Lager aufstellen können.

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Mittwoch 2. August 2017, 07:42
von KaWumm
So, auch noch mal ein paar Worte von mir zum diesjährigen Herzberg-Festival.

Wir haben am Freitag gegen Mittag das Handtuch geworfen. Uns hatte schon 2012 nicht so richtig Spaß gemacht und wir hatten damals beschlossen, sowas nicht mehr mitzumachen.

Nachdem wir am Dienstag die Anreise gegen 9:30 wegen Starkregens abgebrochen haben, standen wir am Donnerstag um 8 Uhr morgens in der Schlange. Einige Meter vor uns standen Leute, die schon seit Mittwoch auf der Straße standen.

Gegen 12 dann die Info: ab in den Wald (siehe Cavers Beitrag). Wir also in den Wald und Zelte aufbauen. Da waren wir noch einigermaßen guter Dinge. Beim ersten Gang zum Gelände (30 Fußweg Minuten bis Haupteingang) kam dann die Ernüchterung. Mehr Schlamm als 2012. 14: Uhr: Der Eingang zur Festivalwiese war noch zu. Keiner der Securities wusste so genau, wann aufgemacht werden sollte und wie das Bühnenprogramm aussehen sollte. Also erst mal Pizza gegessen und wieder zum Zelt. Dort den Regenguss ausgesessen. Dann wieder runter zum Gelände gelaufen. Eine volle Stunde durch Schlamm gestiefelt und dabei versucht, die Grillkohle an den Mann/Frau/Pavillon zu bringen. Vollkommen entnervt zur Wiese gekommen; Anfang von Gong verpasst. Gong war wirklich gut, das Konzert hat mir gefallen, leider konnte ich mich nicht wirklich auf die Musik konzentrieren. Ich hatte noch nicht mal Lust, die 50 Meter zum nächsten Bierpilz zu laufen, um mir ein Bier zu kaufen. Der Schlamm hat mir das Genick gebrochen. Nach Gong sind wir dann im strömenden Regen zum Zelt, haben da in aller Ruhe noch einen Tequila Sunrise gemixt und getrunken und das weitere Vorgehen besprochen. Wir haben unser Bleiben dann einfach vom Freitag-Morgen-Wetter abhängig gemacht. Nachdem es dann die ganze Nacht über geregnet hat, haben wir am Freitag in aller Ruhe gefrühstückt und dann zusammengepackt.

Liebe Freunde, seid uns bitte nicht gram, dass wir so sang- und klanglos verschwunden sind. Wir waren schlicht entnervt. Die Woche Herzberg ist unter einigermaßen normalen Umständen die erholsamste Woche für mich im Jahr und normalerweise stellt sich bei mir die Entspannung ein, sobald das Zelt steht. Dieses Jahr leider nicht und ich/wir hatte/n auch nicht den Eindruck, dass sich das ändern würde über das Wochenende. Es ist einfach zu viel schief gelaufen. Dazu noch die zwei Tage in der „Warteschleife“, nur um dann im Chaos zu landen. Da war die Lust und die Motivation einfach weg.

Der Platz im Wald war prinzipiell klasse. Ich habe nie ruhiger auf dem Berg gepennt als in dieser einen Nacht (zumindest so lange bis ein Höhlenforscher durch den Wald lief und sich dann unter lautstarker Abgabe diverser Kommentare über die im Wald aufgebauten Zelte und Pavillons schlafen legte…..) aber 30 Minuten Fußweg zum nächsten Dixie/Wasserstelle/Brötchenauto sind nicht schön. Ok, kann man alles regeln; kann man sogar drauf vorbereitet sein (zuhause Wasser und Brot für 5 Tage einpacken), wenn man weiß, was auf einen zukommt. Aber DAS habe ich nicht kommen sehen. Ich komme auf den Herzberg, um Musik zu hören und mich um sonst nichts kümmern zu müssen. Das war dieses Jahr für mich nicht möglich.

Wir haben uns die Entscheidung zur Abreise wahrlich nicht leicht gemacht, das könnt Ihr uns glauben. Mit einem weinenden Auge sind wir gefahren, haben aber die Entscheidung als solche nicht bereut. Ich glaube heute immer noch, dass es für uns in diesem Moment die richtige Entscheidung war.

Und noch eine Entschuldigung an die Fahnensucher: tut mir leid, aber es war leider dieses Jahr nicht möglich, die Fahne aufzubauen. Selbst wenn: Ihr hättet sie ohnehin wohl nicht gefunden…….

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Mittwoch 2. August 2017, 07:43
von KaWumm
Ach, und noch was, etwas OT, daher ein eigener Post

Ich habe keinen FB-account, brauche auch keinen und werde mir auch keinen zulegen. Trotzdem und aus der Not heraus (Orga-Infos auf der Berg-HP nicht zu finden) habe ich ab und an mal in der öffentlichen Herzberg-Gruppe auf FB nach Infos geschaut. So auch heute nochmal, um eine Nachbetrachtung zu haben.

Leute, Leute, was ist denn mit dem geschehen, was man in der Allgemeinheit so als Hippietum bezeichnet? Das kann doch nicht wahr sein, dass sich die Herzberg-Besucher, die ein paar Tage vorher noch „gemeinsam den Umständen getrotzt und sich alle soooo lieb gehabt haben“ so dermaßen zerfleischen? Ich kann’s einfach nicht fassen……was ist mit dem Herzberg geschehen? Was soll ich davon halten? Sind die Leute wirklich so unehrlich/verlogen/bittepassendesadjektiveinfügen? Da fallen ja Worte, die würde man auf dem Berg so nie von Besuchern erwarten. Da ist keine Beleidigung zu erniedrigend, um nicht doch ausgesprochen zu werden. Ich bin einigermaßen fassungslos und deprimiert. Mir ist mein Herzberg-Weltbild zerbrochen. Aber vielleicht bin ich ja einfach nur zu blauäugig. Kann mir mal jemand helfen, das zu verstehen?

Ich überlege mir ernsthaft, ob es nicht ein alternatives Festival zum Herzberg gibt, wo man noch ehrlich miteinander umgeht.

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Mittwoch 2. August 2017, 09:05
von Lobo
Ich gehöre ja hier zu den Jüngeren und habe nur die letzten 10 Jahre erlebt.
Aber selbst in dieser kurzen Zeit ist eine Veränderung aufgetreten.
Echte Hippies sterben aus, oder sind sind schon ausgestorben.
Die paar "Echten" beklagten sich schon vor Jahren über den Wandel des Festivals.
Es scheint wohl in zu sein sich zu verkleiden und mal ne Woche einen auf Hippie zu machen.
Erst wird für den Kumpel am Sonntag in der Warteschlange ein Platz mit Flatterband abgesperrt, dann wird zusammen auf dem Gelände ein Platz für die Freunde abgesperrt und ein schönes Plätzchen für das Stromaggregat gesucht.
Dann wird sich umgezogen und es kann losgehen...
Ich könnte noch mehr dazu schreiben, aber das zieht mich zu weit runter...
Nicht falsch verstehen,...ich mag das Herzberg-Festival, aber es ist auf dem Weg nur noch ein Festival zu sein.
Der Veranstalter macht mit, weil auch der mit Hippietum nichts am Hut hat, sonder Kohle verdienen muss.
Schaut man sich an was für Preise mittlerweile verlangt werden könnte ich kotzen...
Ne Portion Fritten 3€ ist schon der Knaller.
Ich hatte mir auch schon mal überlegt ob Herzberg noch das richtige für mich ist, aber ich finde nichts wo ich ne Woche mit euch Spinnern abhängen könnte.

...und Kawumm,
keine Bange, wir verstehen ganz gut wenn bei solchen Bedingungen der Spaßfaktor gegen 0 geht und das man seine Konsequenzen zieht.
Aber lästern tun wir trotzdem,..wir sind ja auch nur Krautrocker... :griiiiinss:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Mittwoch 2. August 2017, 10:30
von KaWumm
Lobo hat geschrieben:
Mittwoch 2. August 2017, 09:05
Aber lästern tun wir trotzdem,..wir sind ja auch nur Krautrocker... :griiiiinss:
Ich bitte darum und rechne auch fest damit!
:thumbup:

Re: Burg Herzberg Festival 27.- 30. JULI 2017

Verfasst: Mittwoch 2. August 2017, 11:32
von Lobo
Ganz so schlimm wird die Lästerei aber nicht,...ihr habt es ja wenigstens versucht,... und seid nur halbe Chemluts. :P