Station

Loading...

Aktueller Song

Loading...

Art

Loading...

Bitrate

Loading...


Birthcontrol -- Kaulstoß

Alles rund um den Krautrock
Antworten
Benutzeravatar
KaWumm
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2017, 07:58

Birthcontrol -- Kaulstoß

Beitrag von KaWumm » Donnerstag 14. September 2017, 17:51

Auf vielfachen Wunsch, hier mein alter Beitrag aus dem alten Forum über unseren Besuch in Kaulstoß.

Sorry, wenn's zu lange gedauert hat.

________

Da hatte ich doch diesen Sommer ein wunderbares Erlebnis, dass ich gerne mit Euch teile möchte. Es geht um den Titel „Kaulstoß“, zu finden auf Birth Controls Hoodoo man.

Es ist ja so einiges Biographisches in den Weiten des WWW zu finden über Birth Control, allem voran die fantastische Seite von "Wallbreaker" Ecki, und ich will hier jetzt nicht die Xte Beschreibung von BC loslassen, aber gestattet mir bitte eine kleine Geschicht zu erzählen, die sich so im Juli zugetragen hat:
Den Anfang nahm das Ganze zu dem Zeitpunkt, als ich Hoodoo Man das erste Mal in die Hand bekam und auch hörte. Keine Ahnung mehr, wann das genau war. Ich stolperte damals über den Titel „Kaulstoß“, aber nur wegen des Namens. Ich konnte mir nicht erklären, wo die Bedeutung dieses Namens lag und warum man sich einen solch eigenartigen Namen für ein Lied aussucht. Da ich sonst keine Leute kannte, die Krautrock hörten und das WWW noch nicht verfügbar war, musste ich meine Recherche nach der Bedeutung des Namens irgendwann erfolglos abbrechen.
Jahre später, das Abitur war bestanden, das Studium beendet und ich hatte meinen ersten einigermaßen „normalen“ Job als Lehrkraft für organische Chemie für CTAs, stolperte ich über die Schülerakte einer meiner damaligen Schülerinnen. Und da stand als Wohnort: Kaulstoß! Man, da war ich platt. Ein Ortsname also! Ich fragte die etwa 18jährige Schülerin, ob sie jemals was von Birth Control gehört habe, dies wurde verneint. Sie kam dann einige Wochen später zu mir und sagte, dass sie auf Nachfragen im Ort erfuhr, dass sich die älteren Mitglieder der Gemeinde noch gut an eine Band dieses Namens erinnern kann. Die hätten da wohl mal gewohnt. Diese Begegnung mit der Schülerin ist ca. 12 Jahre her.
Und nun: Juli 2009. Ich fuhr so mit meiner Frau Anne (einige von Euch kennen Sie vom Herzberg) durch den Vogelsbergkreis und kam am Ziel einer langen Reise an!
Bild

Interessiert und neugierig wollten wir uns den Ort etwas näher anschauen.
Leider war die Einfahrt in den Ort verboten und eine Durchfahrt nicht möglich.
Bild
Ob sie uns erwartet haben?? Wir gingen etwas hin und her und sahen auch die ersten scheuen Bewohner des Ortes. Sie wollten sich leider nicht vernünftig ablichten lassen und verschwanden immer im Haus, sobald ich meine Kamera auspackte. Einen erwischte ich dann aber doch:
Bild
Ca 200 m hinter dem Ortsschild dann dies:
Bild

Die Straße war gesperrt und auch nicht mehr existent. Dafür scheint Kaulstoß nun Kanalisation zu bekommen. Oder fließend Wasser? Oder Strom?
In einem der nahe am Ortseingang gelegenen Häuser trafen wir dann einen sehr netten Herren im besten Krautrockeralter. Und was soll ich euch sagen: der Mann wusste genau Bescheid. Ich musste nur mal kurz „Birth Control“ sagen und schon leuchteten die Augen des Mannes, wir bekamen ein Bier in die Hand gedrückt und er begann zu erzählen. Von einer alten Molkerei am anderen Ortsende, leider nicht zu erreichen, da die Ortsdurchfahrt gesperrt sei. Von einer tollen Zeit in den 70ern. Er sei fast jeden Tag dort gewesen, bei den BC-Leuten. Er fand nur lobende Worte über die Musiker und deren Anhang. Wir erfuhren alles über seine Kneipengänge mit BC in den örtlichen Schänken. Und von den Bands Jeronimo und Bullfrog, die nach BC die Molkerei bezogen hätten, die er aber dann nicht mehr so häufig besucht habe. Ja, die Zeit, als BC im Ort waren, sei fantastisch gewesen. Und dann bekamen wir sogar noch eine Führung durch den Ort. Der Herr holte seinen Wagen und fuhr mit uns über eigenartige Schleichwege durch Bauernhöfe und Gärten und an einer Weide entlang an den anderen Ortseingang und zeigte uns die Molkerei.
Bild



Bild

Im Dachgeschoss der Proberaum; hier wurde Musik gemacht. Das war damals ein einziger großer Raum.
Im ersten Stock: die einzelnen Zimmer der Musiker und der Roadies, die auch hier wohnten.

Dieser Herr war dabei:

Bild


Hier geht’s nach Burkhards (ca 2km):

Bild

hier geht’s nach Kaulstoß (ca 1km):

Bild


Über obskure Gässchen wurden wir dann wieder zurück zu unserem Auto gebracht und wir verabschiedeten uns aus Kaulstoß in Richtung Sichenhausen, wieder um ein tolles Ferienerlebnis reicher.

Bild

Danke, Kaulstoß!
Musik zivilisiert. Yehudi Menuhin

Benutzeravatar
SpaceRider
Beiträge: 734
Registriert: Donnerstag 13. Juli 2017, 19:29
Wohnort: im schönen Ruhrpott
Eigener Benutzertitel: Highlander

Re: Birthcontrol -- Kaulstoß

Beitrag von SpaceRider » Freitag 15. September 2017, 12:11

:thankyou Kai für diese schöne Story

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1423
Registriert: Dienstag 9. Mai 2017, 17:58
Wohnort: Waldbröl

Re: Birthcontrol -- Kaulstoß

Beitrag von Lobo » Freitag 15. September 2017, 12:18

:thumbup: ... Coole Geschichte und auch eins meiner Rätsel gelöst. ;)

Benutzeravatar
KateB
KRW Finanzministerin
Beiträge: 403
Registriert: Dienstag 9. Mai 2017, 23:49
Wohnort: Im Forum
Eigener Benutzertitel: Kaffeetante^^

Re: Birthcontrol -- Kaulstoß

Beitrag von KateB » Samstag 16. September 2017, 02:36

Daaankeschööön Kai!
Ich finde diese Geschichte so Klasse, sie mußte einfach wieder hier rein!
:daumenhoch:
Bild

Benutzeravatar
coma
geduldet
Beiträge: 356
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 18:22
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Birthcontrol -- Kaulstoß

Beitrag von coma » Dienstag 26. September 2017, 20:45

Danke Kai! ..nicht nur wir, sondern auch die BC Fans werden sich über diese Wiedereinstellung freuen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast