Octopus - The Boat Of Thoughts (nach 40 Jahren wieder auf Vinyl)

Hier erfahrt ihr mehr Infos zur Krautrock Geschichte
Antworten
Benutzeravatar
stei54
Beiträge: 764
Registriert: Samstag 1. Juli 2017, 11:16
Wohnort: worldwide
Eigener Benutzertitel: Hendrix-Freak

Octopus - The Boat Of Thoughts (nach 40 Jahren wieder auf Vinyl)

Beitrag von stei54 » Mittwoch 7. August 2019, 11:55

Bild.jpg
Kategorie: Progressiv / Krautrock
Hersteller: Sireena
Original-Erscheinungsjahr: 1976
Produktionsjahr: 2019
Kat. Nr.: SIR4024
Medium: LP
Gewicht: 339 g
Land: Deutschland

Biografie:
Der Plan von Pit Hensel und Claus Kniemeyer, sich mit einer Gruppe selbständig zu machen, reifte Mitte des Jahres 1973. Man gewann die Sängerin Jennifer Hensel, den Schlagzeuger Dieter Becke und den Organisten Werner Littau und prüfte das musikalische Konzept auf lokalen Veranstaltungen.“ Ein erster Versuch, ein Album aufzunehmen scheiterte, weil dem Produzenten das Geld ausging. „Ein Jahr später nahm man – nun auf eigene Rechnung – .The Boat Of Thoughts´ auf. Texter Kniemeyer („Wir singen englisch, weil wir auch im Ausland ein paar Platten verkaufen wollen“) verpackte in lesenswerter Lyrik Träumereien (wie im Titelsong) und Realitäten (wie die Aggressionen bei 08/15-Gesprächen in ,If You Ask Me`), die von melodiösen aber auch hart rockenden Klängen getragen werden. Bei OCTOPUS gab es hymnische Momente, aber auch massive, harte Gitarrenriffs, den fast melodiösen Rickenbacker-Bass, flirrende Moog-Soli, symphonische Mellotron-Streicher und -Chöre, lange, ausschweifende Instrumental-Passagen, Sakrales, Verspieltes, ¾-Takte und schräge Metren. Bei so viel kompositorischer Virtuosität, die nicht nur Gitarre und Keyboards, sondern auch Bass und Schlagzeug jenseits reiner Begleitfunktionen viel Platz einräumte, brauchte es eine durchsetzungsfähige Stimme. Die hatte Jennifer, die die Rockröhre mit Wut und Aggression bei entsprechenden, zeitkritischen Textpassagen genauso geben konnte wie sie die verträumten Stellen mit fast zartem Folktimbre zu singen verstand. Kein Zweifel – unabhängig vom Erst-Erscheinungsdatum der Musik, gerade heute, da die Fangemeinde der Neo-Progrocker ständig wächst, können solche Klassiker wieder vollkommen en vogue werden und sind oft gesuchte Raritäten im Internet. Ein wahrer Prog-Klassiker der Extraklasse!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tom Redecker und Lothar Gärtner gründeten SIREENA RECORDS im Jahr 2000 mit dem Ziel, lange vermisste und bereits vergriffene Musik zu veröffentlichen. Es sollte keine Grenze geben, egal ob Blues, Rock, Folk, Punk oder Pop - sie sollte von den Produzenten gemocht und von den Sammlern geliebt werden. Von Anfang an wurde Wert auf das optische Erscheinungsbild und eine informative Gestaltung des Booklets gelegt. Wenn möglich, werden die Original-Kassetten bei der Herstellung der CD verwendet und nur in Notfällen werden unbenutzte Vinyls zugrunde gelegt. Zu einer SIREENA CD gehören Bonustracks und auch kompetente Liner Notes, die oft von den Musikern selbst geschrieben werden. So etablierte sich das Label in kurzer Zeit mit seinen Veröffentlichungen mit einem festen Platz im Herzen der Musiksammler.

Nach dem Tod von Lothar Gärtner ist Bernd Paulat seit 2008 neuer Partner von Tom Redecker. Obwohl sich beide seit Jahren kennen, passt auch die musikalische Chemie perfekt zusammen. Die beste Voraussetzung, um mit SIREENA RECORDS ins Ziel zu kommen. Es gibt noch viel mehr Schätze zum Ausgraben!
Quelle:https://www.green-brain-krautrock.de
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
_______________________
Hendrix-Freaks
http://www.hendrix-links.de/jiminews.html

Benutzeravatar
SpaceRider
Beiträge: 1017
Registriert: Donnerstag 13. Juli 2017, 19:29
Wohnort: im schönen Ruhrpott
Eigener Benutzertitel: Highlander

Re: Octopus - The Boat Of Thoughts (nach 40 Jahren wieder auf Vinyl)

Beitrag von SpaceRider » Donnerstag 8. August 2019, 18:59

als Vinyl fehlt Octopus - The Boat Of Thoughts bisher bei mir,aber dafür steht zumindest die Original CD seit Jahren in meinen Krautrock Schrank.
Sicherlich werden die Lp `s bald sehr günstig verscherbelt denn wer kennt diese Krautrock Band noch ?
leider ist dieses Werk auch Sorry nicht so der Krautrock Burner (iist meine Meinung),trotzdem ist es sehr schön das auch so etwas in der großen Vinyl Flut wieder veröffentlicht wird.
Also von mir an dieser Stelle auch ein Dickes Danke an Sireena die sich redlich bemühen Krautiges (als CD/LP) wieder zum neuen Leben zu erwecken !
Danke für die Info Uli aber was ich noch loswerden möchte :super: das hier überhaupt noch jemand etwas zum Thema Krautrock in diesen Forum schreibt,
obwohl man keine Antworten mehr darauf erhält.

https://www.discogs.com/de/Octopus-The- ... ase/876329

Benutzeravatar
Vergat
Beiträge: 1198
Registriert: Donnerstag 10. Mai 2018, 21:03
Eigener Benutzertitel: ProgMaster

Re: Octopus - The Boat Of Thoughts (nach 40 Jahren wieder auf Vinyl)

Beitrag von Vergat » Sonntag 11. August 2019, 20:55

SpaceRider hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 18:59
als Vinyl fehlt Octopus - The Boat Of Thoughts bisher bei mir,aber dafür steht zumindest die Original CD seit Jahren in meinen Krautrock Schrank.
Sicherlich werden die Lp `s bald sehr günstig verscherbelt denn wer kennt diese Krautrock Band noch ?
...
Ich natürlich... :ja:

"An Ocean Of Rocks" hab ich damals in der "HRIII Top Time" gehört und auch hier schon Stücke daraus gespielt. Dann hab ich noch die "Hart am Rand", die "Boat Of Thoughts" gefällt mr nicht so.
___________________________________________________________
Ich möchte Gitarre spielen können wie Anne-Sophie Mutter die Violine spielt.

Antworten